Glauben-leben

beziehungsweise leben

Wir leben in Beziehungen mit Menschen. Und mit Gott. Zu „ihm“ haben wir ein vertrauensvolles Verhältnis gefunden. Gott und Menschen trennen eigentlich Welten von einander. Aber der Gott, der Himmel und Erde und alles Lebendige geschaffen hat, sucht die Beziehung mit seinen Geschöpfen. Das hat Jesus Christus auf einzigartige Weise verkörpert. Er bringt uns mit Gott in Verbindung. In Jesus Christus erkennen und erfahren wir die liebevolle Zuwendung Gottes. Und das ist heilsam für die Beziehung zu uns selbst, für die Beziehung zu anderen Menschen und für die Beziehung zu Gott.


begeistert leben

Wer in Jesus Christus Gott Glauben schenkt, wird erfüllt von seinem Geist. Der hilft uns leben, gibt uns Orientierung in Lebensfragen, verändert uns, begabt und leitet uns. Er ist die Kraftquelle in unserem Leben. In diesem vertrauensvollen Verhältnis erfahren wir, dass Gottes Geist uns ganz persönlich anspricht und in unser alltägliches Leben hinein wirkt.


erkennbar gelebte Gemeinschaft

Wir verstehen Glauben leben als erkennbar gelebte Gemeinschaft. Und zwar von Menschen, die Gottes barmherzige Liebe erfahren und die deshalb als mündige Menschen freiwillig eine persönliche Entscheidung getroffen haben, „Jesus Glauben zu schenken“ und anderen Menschen zu dienen. So sind wir Christen geworden und drücken dies aus, indem wir einen Menschen aufgrund der Liebe Gottes und nach dessen persönlichem Bekenntnis taufen und in die Gemeinde aufnehmen.